Liebe Mitglieder,
 
nachstehend die angekündigten weiteren Informationen:
 
Richtlinien für das Tennisspielen im Verein - nach Erlaubnis durch die Landesregierung NRW -
Durchführung des Spielbetriebes mit Corona-Einschränkungen
 
Ab Freitag, den 08.05.2020 ab 15:00 Uhr sind die Plätze geöffnet.
Achtet bitte darauf, dass die Plätze komplett bis an die Begrenzungszäune abgezogen werden und repariert entstandene Löcher auf dem Platz. Da die Plätze bis jetzt nicht bespielt wurden, ist eine besonders gründliche Pflege erforderlich.
 
Hierzu auch folgendes Dokument beachten!
 
Mit der Bitte um Beachtung:
 
Einzelspiele sind erlaubt.
 
Wir bitten euch, spätestens 30 Minuten nach Beendigung eurer sportlichen Aktivitäten die Anlage wieder zu verlassen um eine gewisse Beschränkung der Personenzahl auf unserer Anlage sicherzustellen.
 
Besucher und Gastspieler sind zurzeit nicht erlaubt.
 
Hygiene-Vorschriften und Verhaltensregeln hängen aus und sind zwingend einzuhalten.
 
Desinfektionsmittel sind an den Waschbecken auf der Damen und Herrentoilette bereitgestellt.
 
Die Duschen und Umkleideräume bleiben bis auf weiteres geschlossen.
 
Das Clubhaus ist für die Vereinsmitglieder nicht zugänglich - Ausnahme der Getränkeautomat. Hier sollte darauf geachtet werden, dass der vorgeschriebene 2 Meter Mindestabstand eingehalten wird.
 
Da das Clubhaus nicht betreten werden darf, hängt eine Liste an den Kühlschränken im Holzhaus aus. BITTE tragt eure Entnahmen an Cola bzw. Wasser in diese Liste ein und zahlt den entstandenen Betrag dann an ein Mitglied der Abteilungsleitung. Dadurch werden Bargeldbestände vermieden.
 
Alle oben beschriebenen Maßnahmen sind ein erster Schritt zur Rückkehr zur Normalität. Daher bitten wir euch, die beschriebenen Vorgehensweisen zu beachten und dazu beizutragen, dass die notwendigen Einschränkungen schnellstmöglich beendet werden können.
 
 
 

Applaus, Applaus! Die Damen 55 haben in der Westfalenliga die Konkurrenz abgehängt und sich auch in der anschließenden NRW-Endrunde ausgesprochen gut verkauft.

Links: angelika Klein (Abtl. PSV Tennis),
Rechts M. Rudowitz (Bürgermeisterin)

Auf der Tennisanlage des PSV Gelsenkirchen wurde am Wochenende 31.08./01.09.2019 die Endrunde um die Westdeutsche Meisterschaft ausgetragen. Neben den beiden Vertretern aus Westfalen, dem PSV Gelsenkirchen und dem TC Iserlohn, waren auch der Bonner TC Grün-Weiß am Kreuzberg aus dem Tennisverband Mittelrhein und der TK Mülheim-Heißen aus dem Niederrhein in der NRW-Endrunde dabei. In der ersten Runde am Samstag trafen die Gelsenkirchenerinnen und die Damen aus Bonn aufeinander. Die sehr ausgeglichene Partie ging mit 3:3 Matches, 6:6 Sätzen und 54:51 Spielen hauchdünn an den PSV. In der zweiten Partie gewannen die Iserlohner Damen gegen Mülheim mit 4:2, so dass es im Endspiel zur Neuauflage des letzten Westfalenliga-Spieltags kam. Diesmal hatte jedoch der TC Iserlohn etwas mehr Glück. Die Begegnung endete mit 3:3, allerdings mit zwei Sätzen Vorsprung für Iserlohn.

Am Ende gab es somit zwei Mannschaften, die Grund zum Feiern hatten. Die TC Iserlohn freute sich über den Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft, der PSV Gelsenkirchen über die Westfalenmeisterschaft und eine Saison, in der die Mannschaft in insgesamt sieben Spielen sowohl in der Westfalenliga als auch in der Endrunde ohne Niederlage blieb.

Durch den Besuch der Bürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen Frau Rudowitz mit ihrer wertschätzenden und empathischen Art ist der NRW-Endrunde eine besondere Bedeutung verliehen worden. Bürgermeisterin Frau Rudowitz hat die Spiele verfolgt und sich Zeit für sehr interessante Gespräche genommen.

Am 10. und 11. August fand das traditionelle Vier Vereine Turnier auf der Tennisanlage des PSVs statt.
Es wurde in 7 Disziplinen Doppel gespielt. Am Sonntag fanden dann um 11:00 Uhr alle Endspiele statt.

Gewonnen haben die nachfolgendendoppelpaarungen:
Damen 50 Angelika Arns u. Birgit Rückert vom PSV Gelsenkirchen
Damen 55 Karin Moellers u. Sandy Howells PSV Gelsenkirchen
Mixed        Metin Yavuz und Sandy Howells
Damen 60 Rita Bories und Bärbel Deska TC Rotthausen
Herren 40 Marcus Riedel und Daniel Kulmer PSV Gelsenkirchen
Herren 50 TC Rot Gelb Horst
Herren 60 Reinhard Laake und Kurt Senden PSV Gelsenkirchen

Gesamtsieger wurde somit der PSV Gelsenkirchen.

Es war ein rundum gelungenes Turnier bei dem alle viel Spaß hatten.
Vielen Dank auch an alle Helfer, die dieses Turnier zu dem gemacht haben, was es auch war.
Einfach gelungen.

 

 
Am 10. und 11. August findet auf der Tennisanlage des PSV das traditionelle
4 Vereine Turnier statt.
 
Es wird ausschließlich Doppel gespielt.
 
Teilnehmende Mannschaften sind folgende:
 
TC Rot Gelb Horst
TG Gold Weiss Gelsenkirchen
TC Rotthausen
PSV Gelsenkirchen
 
Beginn der Veranstaltung ist jeweils ab 11:00 Uhr.
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.